Gemeinschaftsbildung

Nach mehreren arbeitsintensiven Jahren leben wir nun seit Mitte 2011 glücklich zusammen in unserem neuen Zuhause. Unsere bisher wöchentlich stattfindenden Freitagstreffen, die vor allem Sachthemen und Baufragen lösen mussten, weichen nun mehr einem konkret gelebten Alltag.

Trotz allem stehen weiterhin zahlreiche Arbeiten an. Der Ausbau des Gemeinschaftsraumes steht zur Zeit ebenso im Fokus, wie die Verwirklichung der Dachgeschosswohnung, die schon bald bezogen werden will. Und sobald die wärmere Jahreszeit anbricht ist da auch noch der Garten...

Für die innere Arbeit an uns selbst und an unseren Beziehungen untereinander treffen wir uns weiterhin alle 2 Monate zu gemeinschaftsbildenden Wochenenden.

Dabei orientieren wir uns an den Empfehlungen von Scott Peck, die wir als hilfreiche und fruchtbare Unterstützung erleben.

Peck hat sich viele Jahre mit den Grundlagen von Gemeinschaftsbildung beschäftigt und vier Phasen unterschieden: Pseudogemeinschaft, Chaos, Leere und Authentizität.

DOMINO – Leben kommt von leben!

WILLKOMMEN WER WIR SIND GEMEINSCHAFTSBILDUNG DAS HAUS IMPRESSUM & LINKS